You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience and security.

Mein Credo Wie neue Bewegung entsteht

Auflösung von Erstarrung

Als Management-Coach, Wirtschaftsmediator und (Führungs-)Trainer geht es mir stets um positive Bewegung – als individuelle Veränderung, das (gemeinsame) Nutzen neuer Möglichkeiten, die Anwendung moderner Erkenntnisse oder die verbesserte Arbeit als Team.

Dabei haben sich für mich einige Erfolgsfaktoren herauskristallisiert – in Hinblick auf Bausteine sowie auf das WIE für den jeweiligen Weg dorthin.

[GROW]³ - Konzept

Zusätzliche "Bewegung" erfolgreich breit anlegen

Charakteristika

  • Ansatz an zentralen Stellhebeln & Hindernissen für wirksame Gewinnung neuer Möglichkeiten - im Coaching, in der Mediation, in der Führung
  • Tatsächliche Erreichung eines positiven Ergebnisses durch Maßnahmen von Impuls & Unterstützung bis hin zur Verankerung in Verhalten
  • Situativität im Einzelfall: Anpassung Rolle einzelner Bausteine bzw. Hebel auf jeweiligen Kontext

Vier Bausteine bilden das Fundament (GROW)

* Goal (Ziel): Gemeinsame Erarbeitung von Zielen und „Zielen hinter den Zielen”

* Resistance (Widerstände): Bearbeitung äußerer & innerer Widerstände/ Zwänge – in Interaktion von Menschen über Verstehen & Integrieren von Interessen

* Options (Alternativen): Konkretisierung und Entscheidung zu Handlungsoptionen – aber auch konkreten Rollen im Rahmen der Führung

* Way ahead (konkrete Schritte): Gestaltung der Umsetzung, ggf. der täglichen Zusammenarbeit, sowie Verankerung Umsetzungsverhalten

Drei Veränderungshebel sichern Erfolg (AID)

Warum scheitern die meisten Vorsätze zum Jahresbeginn spätestens ab März des Folgejahres? – In den meisten Fällen wird ein vom Intellekt gefällter Entschluss versucht mit großer Anstrengung umzusetzen – in aller Regel gegen tief verankerte Gewohnheiten und Widerstände. Diese gewaltige Kraftanstrengung kann nicht jeder Mensch (dauerhaft) aufbringen – und sollte es auch nicht, da die Energie in der Regel an anderer Stelle besser eingesetzt ist.

Moderne Untersuchungen der Verhaltens- und Neurowissenschaft zeigen vor diesem Hintergrund, dass die wirksame Unterstützung im Sinne nachhaltiger Lösungen häufig über die Funktion eines Ratgebers hinausgehen muss – insbesondere wenn starke Emotionen oder Verhaltensänderungen betroffen sind. Daher arbeite ich auf drei Ebenen, angepasst an die jeweiligen Erfordernisse.

Um Veränderung mit Leichtigkeit in das alltägliche Handeln einzubauen, bedarf es insbesondere auch eines erneuten gezielten Lern- & Veränderungsprozesses, der die Gefühlsebene mit einbezieht. Genau dies findet auf Stufe drei statt. So wie bei einer Handreichung der Gegenüber (i.d.R.) automatisch ebenfalls die Hand reicht, so wird in Zukunft dann auch mit Leichtigkeit das neue, angestrebte Verhalten realisiert.

In diesem Sinne sind die drei Hebel:

* Advise (beraten): Teilen von (Fach-) Expertise

* Inspire (Impulse geben): Erweiterung der Perspektive und Anstoßen Reflexion „beyond the obvious“

* Develop (weiterentwickeln): Verhaltensveränderung konkret in (unbewussten) Routinen verankern