You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience and security.

Ihre Fortbildung

Unser Verständnis zur Fortbildung

Wir bieten Qualifizierung zum effizienten Umgang mit individuellen Interessen und zur zielgerichteten Kommunikation (zu deren Bedeutung vgl. z.B. >>>Literatur) . Im Kern geht es um das Management von Konfliktdynamik sowie das Finden von Lösungen, die für alle Parteien nutzenbringend sind.

Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei die agilen Formen der Zusammenarbeit ein, da sich die Art der Interaktion im Team und im Zusammenspiel mit Führung verändern. Die Praxis zeigt dabei, dass die Ergänzung einer Agile Coach Ausbildung durch Fortbildung zu weiterführenden Mechanismen des Konfliktmanagements sehr wertvoll ist.

Bei allen Fortbildungsformaten ist unser Anspruch: “begreifen statt nur verstehen“. Daher kommt dem praktischen Teil in Form von Rollenspielen, Gruppenarbeit und persönlicher Erfahrung ein hoher Stellenwert zu. Ergänzt wird dieser durch die Praxis-Beispiele und Erfahrungsberichte des Referenten.

Neben persönlichen Ausbildungs- & Entwicklungsformaten bieten wir speziell auf den virtuellen Raum angepasste Werkstattformate für Einzelpersonen oder Teams an.

Im Rahmen der Ponschab & Partner-Fortbildungsakademie biete ich zusätzlich an:
* Remote Führen
* Out-of-the-box-Thinking
* Agile Führung

Wirksame agile Zusammenarbeit

Modul 1: Konfliktlösung in der agilen Organisation

  • Alternative Agilisierungspfade
  • Offensichtliche & latente Konfliktfelder
  • Mechanismen des Interessenausgleichs
  • Agile Konfliktlösungsrollen
  • Agile Zeremonien & Konflikt
  • Case-Studies aus einer agilen Organisation

Modul 2: Teamformung im agilen Kontext

  • Reifestufen für Teams
  • Teamentwicklungsprozess in Gesamtsicht
  • Aktive Teamformung vs. Teambegleitung
  • Hindernisse bei der Teamformung
  • Toolset Formung agile Teams

Modul 3: Workshop Führung

  • Reflexion Veränderungen aus Organisationssicht
  • Eigenes Konfliktverhalten
  • Agilitätsreife der eigenen Organisation
  • Coaching als Führungsinstrument
  • Praxisthemen aus Teilnehmerkreis
  • Kollegiale Fallberatung
  • Best-Practice-Sharing
Qualifizierung

Präsentation

  • Das geeignete Setting rund um die Präsentation
  • Präsentationsebenen
  • Der Präsentator als visueller Anker
  • Effiziente Strukturierung von Präsentationen („Storytelling“)
  • Gezielte Nutzung des FAQ-Prozesses

Verhandlung

  • Grundprinzipien effektiven Verhandelns
  • Verhandlungsdilemmata
  • Verhandlungsführung
  • Rollen in der Verhandlung
  • Abbildung der eigenen Ziele in Verhandlungsnetzen
  • Praktische Nutzung spieltheoretischer Ansätze

Das könnte Sie auch interessieren:
>>> Gesundheitsmanagement V2.x
>>> Angebot für Heilberufe